Spenden-Projekte

23-129033483.jpg

Therapeutisches Reiten bei der der Hermann Jülich Werkgemeinschaft e.V.

Auf einem Reitplatz in Köthel und dem angrenzenden Waldgebiet bieten wir ganzjährig mit 6 Pferden und Ponys eine Reittherapie und Kutschfahrten als ganzheitliche Therapiemaßnahme an. Hierbei steht nicht die reitsportliche Ausbildung, sondern die individuelle Förderung des Menschen mit dem Partner Pferd im Vordergrund. Neben dem Reiten können die Betreuten bei der Bodenarbeit und der Pflege und Versorgung der Tiere helfen. So wird die Beziehung zum Pferd vertieft und Verantwortung übernommen. Sie helfen bei der Vor- und Nachbereitung des Pferdes, beim Putzen, Füttern, beim Abäppeln vom Reitplatz, der Paddocks und Weiden und beim Ausmisten der Boxen.

Eine Reittherapie hat viele positive Aspekte, so kann sie zur Verbesserung die Körperkoordination und des Gleichgewichts und zur Stärkung des Körperbewusstseins führen sowie die Sprachentwicklung fördern. Eine Verbesserung der Grob- und Fein- bzw. Sensomotorik sowie der Konzentrationsfähigkeit führt zu mehr Ausdauer und Reaktionsfähigkeit. Wichtig ist vor allem die Förderung der Sozial- und Handlungskompetenz sowie die Steigerung der Lebensfreude und Lebensqualität unserer Betreuten.

Als Therapiepferde kommen zurzeit ein Freiberger und ein Camargue Pferd zum Einsatz. Der „Norweger“, ein ehemaliges Therapiepferd, genießt inzwischen seinen Ruhestand. Des Weiteren gibt es zwei Shetland Ponys und ein deutsches Reitpony.
Isländer, Haflinger und Tinker werden auch gerne für die Reittherapie eingesetzt. Entscheidend ist allerdings in erster Linie der individuelle Charakter des Pferdes. Ein Therapiepferd sollte ausgeglichen, unerschrocken und dem Menschen stets positiv zugewandt sein.

Quelle: https://www.werkgemeinschaften.de/reittherapie/

200103_Maedchen_Baum.png

Deutscher Kinderschutzbund Stormarn

Frühe Hilfen

Das Angebot Frühe Hilfen für Familien des Kinderschutzbundes richtet sich an junge Eltern, die mit besonderen Schwierigkeiten zu kämpfen haben. Sie benötigen daher Unterstützung im Alltag und bei der Pflege und im Umgang mit ihrem Baby oder Kleinkind. Die erste Familie im Kreis Stormarn, die zu Beginn des Angebotes im Jahr 2006 Unterstützung benötigte, war eine Drillings-Familie. Auch minderjährige Mütter sind häufiger auf Hilfe angewiesen sowie Mütter, die gesundheitlich gehandicapt sind oder Mütter, die ohne Partner leben.

Eine Familienhebamme des Kinderschutzbundes betreut die Mütter als Fachfrau in medizinischen und sozialen Fragen. Sie begleitet die Familie nach der Geburt bis zum ersten Lebensjahr des Kindes. Dabei wirft sie einen sehr genauen Blick auf das Wohlergehen des Kindes in der Familie. Sie hilft der Familie dabei, zentrale Lebens- und Elternkompetenzen zu erwerben und vermittelt weiterführende Kontakte.

43679350_2475516552463902_45429264524666

Rett-Syndrom Elternhilfe - Landesverband Nord e.V.

Die Lesung mit Dominique Horwitz war klasse 


Gestern fand in der Fischerklausel am Lütjensee die Lesung mit Dominique Horwitz statt.

Der Lions Club Hahnheide hat diese Veranstaltung ausgerichtet und wir haben vor der Lesung die Gelegenheit gehabt, über das Rett-Syndrom und unsere Vereinsarbeit zu berichten. Wir haben auch über die Aktivitäten im Bereich der Forschung des Vereins Rett-Syndrom Deutschland e.V. berichtet.
Dann ging es los mit Dominique Horwitz, der erstmal erzählt hat, warum er Schirmherr unseres Vereins geworden ist. Danach begann er mit der Lesung aus seinem neuen Buch "Chanson d' Amour". In seiner typischen Art schaffte er es, das ganze Publikum in seinen Bann zu ziehen und alle konnten die Geschichte des Herrn Kaminski sowie die ganzen Liebesbeziehungen um ihn herum erleben. Es war ein gelungener Abend mit viel Applaus am Ende. Viele haben auch gleich das Buch bestellt, damit Sie den weiteren Verlauf der Geschichte erfahren können.
Wir freuen uns, dass diese Benefiz-Lesung dem Publikum gefallen hat, wir aus den Barspenden alleine 125,00 Euro eingenommen haben und zusätzlich noch die Erlöse aus dem Verkauf der Eintrittskarten unseren Verein gutgeschrieben werden.
Herzlichen Dank an den Lions Club Hahnheide für die tolle Organisation, der Familie Retter für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und natürlich an unseren Schirmherrn Dominique Horwitz für seinen engegierten Einsatz für unsere Rett-Syndrom Elternhilfe - Landesverband Nord e.V. 🙂

Quelle: https://www.facebook.com/276480542367525/posts/die-lesung-mit-dominique-horwitz-war-klasse-gestern-fand-in-der-fischerklausel-a/2475516962463861/

K1024_Spendenübergabe Lions Club 27.6.19

Präventionsarbeit am Gymnasium Trittau

Wieder einmal fördert der LC Hahnheide die Präventionsarbeit am Gymnasium Trittau. 
Gewaltprävention und Zivilcourage spielen dort schon seit langem eine wichtige Rolle im Schulleben: 
Die Arbeit soll Themen wie respektvollen Umgang miteinander und Zivilcourage verstärkt in die gesamte Schulgemeinschaft tragen. 
Für dieses kontinuierliche Bemühen stellt der LC Hahnheide mit seiner Spende in Höhe von 2.000 Euro wieder die finanziellen Grundlagen zur Verfügung. 
Es handelt sich dabei um den Überschuss des Irish-Folk-Konzertes in der Wassermühle, das der LC im März veranstaltete. 
Club-Präsident Wolfgang Leichner sowie Günther Baumann und Jörg Stentzler übergaben den Spendenscheck symbolisch an die Schülerinnen und Schüler der Schule, die sich ehrenamtlich im Präventionsbereich als Konfliktlotsen, Medienscouts, Paten oder Klassencoaches engagieren.

23-100562582-23-100562584-1535375822.jpg

Mit dem Wünschewagen hilft der Arbeiter-Samariter-Bund Menschen in Schleswig Holstein

Mit seinem Wünschewagen hilft der Arbeiter-Samariter-Bund Menschen in Schleswig Holstein, denen für das Erreichen letzter Wunschziele nicht mehr viel Zeit bleibt. 
Es ist ein rein ehrenamtliches getragenes und ausschließlich aus Spenden finanziertes Konzept und erfüllt Menschen in ihrer letzten Lebensphase einen besonderen Herzenswunsch.
Unbürokratisch und auf schnellsten Wege bringt es die Fahrgäste an das gewünschte Ziel, sei es ein Urlaub am Meer, die Teilnahme an einem Familienfest oder vielleicht der Besuch eines Ortes der eigenen Lebensgeschichte. 
Das Wünschemobil erfüllt die Kriterien eines Krankentransportfahrzeugs, unterscheidet sich aber atmosphärisch deutlich davon. Die Wunschfahrten werden von qualifizierten ehrenamtlichen Fachteams begleitet und sind kostenfrei.

Das Fahrzeug wird in ganz Schleswig Holstein eingesetzt und steht alten und jungen Menschen zur Verfügung. Koordiniert werden die Wünschefahrten unter Ruf (0431) 70694-111 bzw unter E-Mail info@wuenschewagen.net
Schirmherr ist Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther.
Marc Wagner, der Ansprechpartner des ASB, gab bei der Spendenübergabe im Forsthaus Seebergen einen Einblick in seine Tätigkeit, die um die unterschiedlichen Wünsche zu realisieren, manchmal eine große Herausforderung ist, aber durch die Freude des in der letzten Lebensphase stehenden Menschen mannigfach belohnt wird. 
Ein letzter Besuch zur Familie nach Frankfurt, einmal noch einen Tandemsprung mit dem Fallschirm erleben, eine Reise mit dem Schiff oder an einem Konzert seines Wunschstars teilnehmen, waren unter anderem Wünsche, die an ihn herangetragen wurden.

Mit seiner Spende in Höhe von 5000 Euro, die nur diesem Projekt gewidmet ist, möchte der Lions-Club Hahnheide erreichen, dass dieses großartige soziale Engagement – welches allein von Spenden, ehrenamtlichen Helfern und Eigenmittel des ASB unterstützt wird – auch in seinem Wirkungskreis Trittau-Lütjensee Beachtung findet.

unnamed.jpg

Tafel Trittau e.V.

Anfang August wurde der neue Kühl-Transporter in Dienst gestellt. Diese Anschaffung wurde uns durch eine großzügige Spende vom Lions-Club Hahnheide (in fünfstelliger Größe) wesentlich erleichtert. Die Trittauer Tafel e.V. bedankt sich recht herzlich für die Spende, die aus Anlass des 30 jährigen Bestehens des Lions Club Hahnheide getätigt wurde.

Quelle: http://www.trittauer-tafel.de/aktionen/

Lions-Abend 23.02.2021.png

Online-Konzerte in Zusammenarbeit mit der KulturTafel Lübeck e.V.

In Zusammenarbeit mit der KulturTafel Lübeck e.V. veranstaltet der Lions Club Hahnheide Online-Konzerte in Zeiten des Corona-Lock-downs, um zum einen Künstlern eine Plattform zu bieten, trotz Lock-down zumindest wieder Online-Auftritte zu ermöglichen und zum anderen gehen die Einnahmen aus den Online-Konzerten zu 100 % an die Künstler.